Mein Weg:

Mein Wendepunkt & mein Weg…

Es war 2010, als ich an einem Punkt in meinem Leben war an dem mir schmerzlich bewußt wurde und mir mein Körper zeigte das es so nicht mehr weiter ging…

Ich hatte massive Schlafstörungen, Magen-Darmbeschwerden, ich war kraftlos, erschöpft und ängstlich… um nur die schlimmsten Symptome zu nennen…

Ich wußte nicht genau was, wie oder warum…wichtig war das ich begann etwas zu ändern…

ich habe damals zufällig mit Yoga angefangen und durfte sehr schnell erfahren wie wertvoll Entspannung, Zeit für mich, das einfühlen in meinen Körper war…

Dadurch entstand mein Interesse an Entspannung. Es dauerte noch eine ganze Weile bis ich genug Kraft, Willen & Mut hatte um trotz meiner Prüfungsangst an der Fortbildung zur Progressiven Muskelentspannung (PME) teilzunehmen. Während der Fortbildung bin ich natürlich mit dem Thema Stress, seiner Entstehung-Auswirkungen-Folgen in Kontakt gekommen…Ich habe die PME täglich gemacht und wieder Kraft gewonnen und sammelte diese für die Ausbildung zur Stressmanagement-Trainerin…Ich durfte so viel in dieser Fortbildung lernen über Bewertungen, Glaubenssätze, Denkmuster, Emotionen und Verhaltensmuster und ihren Zusammenhang…

über mich…

…und ich habe mich auf den Weg gemacht mich besser kennenzulernen…

Ich lernte die Stressbewältigung durch Achtsamkeit und begann achtsamer mit mir und meinem Alltag zu sein. Zu diesem Zeitpunkt  begann ich meine positiven Erfahrungen in Entspannungs- und Stressmanagementkursen weiterzugeben…

Ich selber kam in kleinen Schritten immer näher zu mir…manchmal war es leicht manchmal auch schwer…ich hörte nicht auf an mir und mit mir zu arbeiten und habe mich dann irgendwann tatsächlich getraut und mich an der Heilpraktikerschule angemeldet. Ich habe Ausbildungen im Bereich der Gesprächspsychotherapie nach Rogers und der Körperorientierten Psychotherapie absolviert und mit all meinem Wissen bin ich meiner Prüfungsangst begegnet, habe sie angenommen und eingeladen mitzukommen… und habe meine Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie vor dem Gesundheitsamt erfolgreich bestanden.

Heute gebe ich all meine Erfahrungen und Wissen in Kursen, im Coaching oder Therapie weiter.

Was ich in den vielen Jahren gelernt habe…

Wer ich bin, was ich brauche damit es mir gut geht, ich habe gelernt mich so anzunehmen wie ich bin, mich selbst zu lieben, ich habe Glaubenssätze hinterfragt und über Bord geworfen, meine Prägungen hinterfragt und für mich gerade gerückt, ich übe mich täglich in Achtsamkeit und Selbstliebe, ich übernehme die Verantwortung für mein Leben… 

und wofür… 

für mehr Liebe, Freude, Zufriedenheit, Gesundheit, Energie und Frieden für mich und für ALLE um mich herum…

…ich bin DANKBAR für ALLES und JEDEN in meinem Leben …und…für mich!