Stressbewältigung

Stress entsteht im Gehirn, wenn unser Gehirn das Wahrgenommene als Bedrohung einstuft. Unsere persönlichen Bewertungen, Denkmuster und Glaubenssätze tragen gerne zur Verstärkung bei.

Unser Gehirn veranlasst die Stressreaktion auch Belastungsreaktion oder Anpassungsreaktion genannt. Während der Stressreaktion laufen Prozesse im Gehirn und unserem Körper ab, die uns auf Kampf oder Flucht vorbereiten.

Das ist in einer tatsächlichen Gefahrensituation hilfreich aber nicht wenn ich im Stau stehe mit andern Menschen diskutiere, ich einfach viele Aufgaben zu erledigen habe, ich gestört werde….oder, oder, oder…wohl DEINE Auslöser sind.

 

In der Stressbewältigung geht es darum das DU lernst einen Ausgleich zu deinen Stressreaktionen, deiner Anspannung und Belastung im Alltag zu schaffen,

z.Bsp. Entspannung, Sport, Pausen, Genuss…

 

Das DU lernst DEINE persönlichen Stressverstärker, DEINE Bewertungen, DEINE Glaubenssätze und Denkmuster zu erkennen, zu hinterfragen um sie ggf. zu verändern.

 

Das DU den Zusammenhang von Gedanken - Gefühlen - Reaktion verstehst.

 

Das DU lernst, die stressauslösende Situation erst einmal so anzunehmen wie sie ist um sie mit Abstand zu betrachten, zu hinterfragen und herauszufinden welche Reaktion, welches Handeln tatsächlich hilfreich für DICH ist.

1:1 Gespräche

In unseren 1:1 Gesprächen geht es nur um DICH und deine Situation, welche Schritte  für DICH möglich und nötig sind um aus dem Stress herauszukommen und zukünftig entspannter und gelassener mit Herausforderungen umzugehen.

 

Gerade wenn DICH deine Situation sehr belastet, DU darunter leidest, DEINEN Alltag einschränkt, rate ich DIR zu Einzelgesprächen mit mir.

 

Stressbewältigungskurs

Mein Stressbewältigungskurs richtet sich zur Prävention an alle Interessierte und an Betroffene. Ich halte die Kurse klein damit ich immer noch in der Lage bin auf DICH persönlich einzugehen. Ich bringe einen großen Werkzeugkoffer mit und stelle DIR und den anderen Teilnehmern unterschiedliche Methoden, Werkzeuge aus dem Stressmanagement vor.